Vitalfeld-Therapie

   

 
Die Vitalfeld - Therapie wendet sich direkt an den Energiehaushalt des Organismus, um dort völlig schmerzfrei körpereigene Energien nachhaltig aufzubauen und krankmachende Einflüsse wirksam zu reduzieren.

Es ist kaum bekannt, dass wir nur ein Drittel unserer täglichen Energie aus der Nahrung beziehen,

Nahrung

aber zwei Drittel aus natürlichen Strahlungsquellen unserer Natur.

Umweltstrahlung

Diese Energie hat ganz allgemein eine stärkende und das Immunsystem anregende Wirkung. Körpereigene Selbstheilungskräfte können nach der Therapie viel leichter gestörte Funktionen reparieren und regenerieren.

VF-Konzept

Die gezielte Reduktion von Belastungen erleichtert einem Organismus, sich von krankmachenden Einflüssen wie Toxinen, Keimen, Elektrosmog u.a. selber zu befreien.

Mitosan-Gerät

 Das MitoSan-Gerät ist eine eine Weiterentwicklung der Bio-Resonanz- und der Magnetfeld-Geräte, erzeugt aber sehr breite Frequenzmuster, wie sie auch in der Natur vorkommen. Diese dringen direkt in die Zellen ein und regen sie energetisch an. Bei den zugeführten Energien handelt es sich um therapeutisch wirksame komplexe Signale. Sie bestehen aus Millionen Einzelfrequenzen über einen Wirkumfang von 1Hz bis zu über 4 Milliarden Hz. Bereits während der Energieaufbauphase durch die Vitalfeld-Therapie beginnt Ihr Organismus von selbst, verschiedene Belastungsfaktoren abzubauen und auszuscheiden. Auch ideal geeignet als Ergänzung zu anderen Behandlungsmethoden.

Behandlung

Die Vitalfeld-Therapie ist sowohl bei chronischen als auch akuten Erkrankungen wirksam.

Sie hat sich besonders bei folgenden Erkrankungen bewährt :

akuten und chronischen Schmerzzuständen
insbesondere der Postzosterneuralgie *
Beschwerden der Gelenke und der Wirbelsäule
Wundheilung nach Verletzungen/Operationen
Schlafstörungen und Stresszuständen
chronischem Müdigkeitssyndrom
Infektanfälligkeit
akuten und chronischen Entzündungen
Hauterkrankungen
Belastungen durch Umweltgifte
Befall von Parasiten und Pilzen (Mykosen)
Autoimmunerkrankungen
Allergien

*Schmerzsyndrom, dass in ca 10% der Fälle nach einer Gürtelrose auftritt




zur Startseite